Nach seiner Ausbildung an der Max-Reinhardt Schule (HdK) in Berlin gastierte Stephan Schwartz an diversen Theatern, u.a. am Bochumer Schauspielhaus und an den Hamburger Kammerspielen. Durch seine Darstellung des Walter Kempowski in dem Dreiteiler „Ein Kapitel für sich“ (Regie: Eberhard Fechner) und des Kinderarztes Daniel Holbein in der erfolgreichen ZDF-Serie „Freunde fürs Leben“ wurde er einem breiten Publikum bekannt.